Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Umweltschutz in Klinik und Pflege: Wie kann ich Matratzen einfach reparieren?

Pro Tag fallen pro Bett im Krankenhaus ca. 7kg Müll an. Mit 5% haben Kliniken an der CO2-Emission einen hohen Anteil. Seit 2011 befassen wir uns bei ELKOBA mit der Reparatur von Klinikbetten und Pflegebetten. Dabei fällt unser Blick immer wieder auf Schäden an Matratzen. Können kleine Mängel der Matratzen sofort repariert werden? Ist weiterer Schaden vermeidbar? Wir haben nun die Lösung, um preiswert defekte Matratzen zu reparieren.

Matratzen einfach reparieren, ELKOBA podcast

Eine übliche Matratze im Gesundheitswesen ist 200cm lang, 90cm breit und circa 12cm hoch. Meist besteht die Matratze im Kern aus PU-Schaum. Grundbestandteile sind Rohöl und komplexe chemische Bestandteile. Zudem sind oft flammhemmende Substanzen beigemischt. Die Produktion und Entsorgung der Matratzen bedeutet eine Last für die Umwelt. Daher nehmen wir bei ELKOBA die Verlängerung der Lebensdauer von Matratzen in den Blick.

Wie werden die Betten aufbereitet?

Wesentlich für die Lebensdauer ist die Handhabung während der Aufbereitung der Betten. Je nach Haus werden die Klinikbetten zentral in einer Bettenzentrale aufbereitet. Oder es findet eine dezentrale Aufbereitung auf Station oder in den Zimmern statt. Hier spricht man von so genannter Hotelreinigung. Im Idealfall findet die Aufbereitung im Team zu zweit statt. Dies reduziert die mechanische Belastung auf die Matratze bei der Handhabung. Der Trend geht jedoch gerade in kleineren Kliniken und Pflegeheimen zur dezentralen Aufbereitung durch eine einzelne Kraft. Was wiederum die mechanische Belastung der Matratze erhöht.

Beeinflusst die Handhabung die Lebensdauer der Matratzen?

Bei der Aufbereitung der Betten erhält die Servicekraft einen Blick auf die Matratze. Gewissenhafte Servicekräfte prüfen die Oberfläche der Matratze auf Mängel. Ist der Mangel gravierend, dann muss der Bezug oder die komplette Matratze ausgetauscht werden. Eine Matratze im Krankenhaus wiegt ca 10kg bis 15kg. Je nach Einsatz liegt die Lebensdauer bei 5 bis 10 Jahren. Werden Schäden am Bezug frühzeitig erkannt und repariert, dann verlängert sich die Lebensdauer. Die Verschiebung von Investitionen durch Verlängerung der Lebensdauer oder vorbeugende Wartung ist wiederum für das Management in Klinik und Pflege interessant. Dies macht deutlich, dass der Schutz von Umwelt und Budget in Klinik und Pflege an der Basis beginnen. Die Handhabung der Matratzen in Klinik und Pflege beeinflusst die Lebensdauer maßgeblich.

Welche Vorteile hat die Reparatur an Matratzen?

Ist der Bezug der Matratze defekt dann drohen Folgeschäden. Zum einen technisch, da sich ein Riss immer weiter fortsetzt. Jede Belastung oder Bewegung führt zum Fortschritt des Schadens. Zum anderen drohen hygienische Folgen. Das Klinikbett ist oft Lebensmittelpunkt des Patienten. Bei schadhafter Oberfläche können Körperflüssigkeiten, Nahrungsmittel oder medizinische Stoffe sehr leicht in den Kern der Matratze eindringen. Über offene Wunden oder bei Patientenwechsel droht eine Verschleppung durch Wiederaustritt. Laut unseren Erfahrungen weisen zwischen 20 und 40 Prozent der Matratzen bei unseren Kunden Schäden auf. Die Risiken daraus gilt es unbedingt zu vermeiden. Zugleich lässt sich durch Reparatur die Neubeschaffung verschieben. Die Umwelt und Ihr Haushaltsbudget wird geschont. Zugleich wird die Sicherheit der Patienten erhöht. Denn auch die Eindämmung von resistenten oder verschleppten Keimen gewinnt an Bedeutung. All dies sind interessante Vorteile für Betreiber von Kliniken und Pflegeheimen.

Wird die Reparatur von Matratzen akzeptiert?

Der Schutz von Umwelt und Ressourcen ist in der Bevölkerung ein großes Thema. Auch bei Beschäftigten in Klinik und Pflege haben Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine hohe Akzeptanz. Daher lassen sich die Teams für einfache Reparaturen schnell begeistern. Der Bezug einer Matratze ist meist wasserabweisend und aus speziellem Kunststoff. Unsere Reparatur-Sets sind mehrfach zertifiziert und bereits international erprobt. Wenn ein kleiner Schaden frühzeitig repariert wird dann lässt sich die Lebensdauer der Matratze verlängern. Bei der Aufbereitung der Betten lassen sich kleine Schäden an Matratzen einfach reparieren. Das verantwortliche Personal wird kurz unterwiesen und übernimmt danach eine Aufgabe, die Sinn und schnellen Erfolg hat.

Logo von ELKOBA, keep on function

ELKOBA schützt die Umwelt und Ihr Budget

Seit 2011 reparieren, prüfen und warten wir bei ELKOBA Klinikbetten und Pflegebetten. Dabei erhalten wir immer wieder neue Aufgaben. Die Verlängerung der Lebensdauer von Klinikbetten ist ein wachsendes Thema. Durch vorbeugende Wartung und das Wiederverwerten von Ersatzteilen konnten wir bisher unzählige Tonnen an Müll im Gesundheitswesen vermeiden. Ein Klinikbett wiegt über 100kg. Die Matratze darauf besteht aus problematischem PU-Schaum und wiegt über 10kg. Dies zeigt, dass auch Klinikbetten und Matratzen zum nachhaltigen Krankenhaus beitragen können. Lassen Sie Matratzen einfach reparieren.

Akku Arbeitssicherheit Ausbildung Dankbarkeit Demografie Digitalisierung Elektronik Erfahrungsbericht / Test FAQ häufige Fragen Funktechnik Gemeinschaft Klinik Krankenhausreform Krisenvorsorge LoRaWAN Lostplace Meilenstein Messtechnik Mobilität Motivation Nachhaltigkeit Pflegeheim Pflege zu Hause Referenzen Reparatur Umweltschutz Unterwegs Wertschätzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert