230V Einschaltstrombegrenzer 16A Spitze 300ms 16A Dauer

Art.Nr. 50N5008

Keine Annahme von Bestellungen privater Verbraucher im shop.

54.8457

EUR 54,85

Preis zzgl. 19 % MWSt zzgl. Versandkosten

nicht auf Lager

Gewicht 0,15 kg

Lieferzeit  wenn verfügbar: 8 - 12 Wochen

Sie haben eine Frage zum Produkt?
Jetzt Anfrage senden an: frage@elkoba.com

0 Bewertung(en)

Bewertung schreiben

Datenblatt zum Artikel 230V Einschaltstrombegrenzer 16A Spitze 300ms 16A Dauer

Sie suchen weitere technische Informationen zum Produkt?
Neben Preis und Lieferzeit finden Sie bei ELKOBA hier das passende Datenblatt zum Artikel.

Datenblatt 230V Einschaltstrombegrenzer 16A Spitze 300ms 16A Dauer230V Einschaltstrombegrenzer 16A Spitze 300ms 16A Dauer Datenblatt, pdf-Datei

230V Einschaltstrombegrenzer 16A Spitze 300ms 16A Dauer

Kurzspezifikation Einschaltstrombegrenzer

  • Spitzen- / Effektivstrombegrenzung
  • 90-130Vac / 184-265Vac, 16A dauerhaft
  • Montage auf DIN TS35mm Norm-Hutschiene
  • Federzugklemmen 0,5mm² bis 6mm²
  • Integriertes Bypass-Relais
  • Kapazitive Lasten 1.500uF bis 10.000uF
  • Eingebaute Temperaturüberwachung
  • IP20 UL94V-0 Gehäuse DIN43880
  • für DIN/VDE0603 Installationskästen

Dieser Einschaltstrombegrenzer wurde als professioneller Einschaltstrombegrenzer für Netzanlagen, Gewerbe- und Haus-Installationen entwickelt. Der Einschaltstrombegrenzer bietet höchste Verfügbarkeit und störungsfreien Betrieb sowohl an kapazitiven als auch an induktiven Lasten. Der Einschaltstrombegrenzer wurde für den Einsatz in LED-Applikationen, im komplexen Anlagenbau und in der Automation optimiert. Ein Nachrüsten bestehender Anlagen ist einfach und zeitsparend mögich. Der Einschaltstrombegrenzer arbeitet ohne externe Spannungsversorgung, der Anschluss an 230V reicht für den Betrieb bereits aus. Ebenfalls praktisch: Der AC-Frequenz-Eingang liegt im weiten Bereich von 16 2/3Hz bis 440Hz. Damit sind sowohl Einsätze in Bahn- als auch Frequenzumrichteranlagen möglich.

Mehr als eine simple NTC-Lösung. Dieser Einschaltstrombegrenzer ist für Profis!

Dieser Ein Einschaltstrombegrenzer erlaubt die effektive Reduzierung von Kabelquerschnitten, ermöglicht den Einsatz kleinerer Leistungsschutzschalter und schont Relais-Kontakte. Er verhindert das zu frühe auslösen von Sicherungsautomaten absolut zuverlässig.

Dieser Einschaltstrombegrenzer ist die kostengünstige Lösung in der zweiten Generation. Dabei beträgt die zulässige Netzfrequenz 16 2/3Hz bis 440Hz. Der Einschaltstrombegrenzer wird zwischen Netzschalter oder Schütz und Verbraucher geschaltet.

Praktisch: Der Einschaltstrombegrenzer ist sowohl für induktive als auch kapazitive Lasten geeignet.

Funktionsprinzip Einschaltstrombegrenzer

Im Moment des Einschaltens wird Einschaltstrom des Verbrauchers für eine definierte Zeit begrenzt. Dabei ist es egal, wie hoch der eigentliche Anlaufstrom ist. Die Begrenzung g erfolgt immer strikt. Nach Ablauf der definierten Zeit wird die Strombegrenzung im Einschaltstrombegrenzer umgangen. Der Verbraucher ist nun direkt mit dem Netz verbunden. Das Netz kann wie gewohnt mit kurzfristigen Spitzenströmen belastet werden, z.B. durch Motoren oder Pumpen. Steht ein Netzausfall länger als die definierte Zeit an, so erkennt dies der Einschaltstrombegrenzer. Kehrt das Netz zurück, so erfolgt die Einschaltstrombegrenzung erneut. Der Einschaltstrombegrenzer ist intern temper aturüberwacht. Im Fehlerfall schaltet das Gerät ab, so dass eine dauerhafte Überhitzung oder ein Brand wirkungsvoll vermieden wird.

Praktische Anwendung Einschaltstrombegrenzer

Durch den Einsatz des Einschaltstrombegrenzers lassen sich sehr viel mehr Verbraucher an einen vorgeschalteten Leitungsschutzschalter anschließen, z.B. LED-Netzteile. Es wird in jedem Fall verhindert, dass der Leistungsschutzschalter auslöst. Dies erfolgt unabhängig vom eigentlichen Anlaufstrom. Im Ergebnis lassen sich Stichleitungen und die zugehörigen LS in der Zahl wirtschaftlich reduzieren. Ihre Installationskosten werden nachhaltig gesenkt. Alternativ kann der Querschnitt der Stichleitungen durch den Einsatz von kleineren, dem Einschaltstrombegrenzer vorgeschalteten Leitungsschutzschaltern verringert werden. Die Kupfer- und damit Kostenersparnis bei langen Leitungen ist erheblich. Sensible AC-Netze können so besser abgesichert werden. Praktische Einsatzfelder für den Einschaltstrombegrenzer sind z.B. Verkehrsleittechnik, Straßenbeleuchtung, Parkhäuser oder Tunnel-Anlagen. Der Neutralleiter ist bei korrektem Anschluss im Einschaltstrombegrenzerdurch geschliffen. Die Begrenzung erfolgt immer auf der Phase. Der Verbraucher ist dann so mit dem Netz verbunden, dass die Auslösung eines LS und eines FI innerhalb der gesetzlichen Norm nicht beeinflusst wird. Dies gilt auch für die Zeit der Strombegrenzung.

Montage Einschaltstrombegrenzer

Einfache und effiziente Wandmontage durch Hutschienen-Montage. Aufschnappen, verdrahten, fertig.

 

ELKOBA liefert gegen Rechnung

Wir liefern Ihre Bestellung gegen Rechnung zahlbar binnen 30 Tagen oder 10 Tage bei 2% Skonto.
Gültig für Gewerbekunden, Behörden und Verbände mit Sitz in Deutschland bei positiver Bonität.

 
Umsatzsteuerfreie Lieferung an Unternehmer in der EU.
Übermittlung Ihrer gültigen UST-ID = VAT vorausgesetzt.
 
Sie haben eine Frage zum Produkt?
Jetzt Anfrage senden an: frage@elkoba.com
 
Artikel hinzugefügt am: 2017-01-12 05:06:32
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 2017-09-06 14:33:12